Den HTML-Bereich der Datei verlassen

Alles außerhalb eines Paares von öffnenden und schließenden Tags wird vom PHP-Parser ignoriert, was es ermöglicht, dass PHP-Dateien gemischten Inhalt haben können. Das ermöglicht die Einbettung von PHP in HTML-Dokumenten, zum Beispiel um Templates zu erstellen.

<p>Das hier wird von PHP ignoriert, und vom Browser angezeigt.</p>
<?php echo 'Wohingegen das hier geparst wird.'?>
<p>Dies wird ebenfalls von PHP ignoriert, und vom Browser angezeigt.</p>
Dies arbeitet wie erwartet, da PHP, wenn es auf ein schließendes >?-Tag trifft, einfach beginnt, alles folgende auszugeben, bis es wieder auf einen öffnenden Tag stößt (mit Ausnahme eines direkt folgenden Newline-Zeichens - siehe auch Abschnitt Abgrenzung von Anweisungen). Das gilt nicht in der Mitte einer bedingten Anweisung, in welchem Fall der Interpreter das Resultat der Bedingung ermittelt, bevor die Entscheidung getroffen wird, was übersprungen wird. Siehe das folgende Beispiel.

Verwendung von Strukturen mit Bedingungen

Beispiel #1 Fortgeschrittene Ausgabe unter Verwendung von Bedingungen

<?php if ($expression == true): ?>
  Dies wird angezeigt, wenn der Ausdruck wahr ist.
<?php else: ?>
  Andernfalls wird dies angezeigt.
<?php endif; ?>
In diesem Beispiel überspringt PHP die Blöcke, in denen die Bedingung nicht erfüllt ist; selbst wenn diese außerhalb der öffnenden/schließenden PHP-Tags liegen, überspringt PHP sie gemäß der Bedingung, da der PHP-Interpreter Blöcke überspringt, die in einer Bedinungen liegen, die nicht erfüllt ist.

Für die Ausgabe von großen Textblöcken ist der Ausstieg aus dem Parse-Modus generell effizienter, als den gesamten Text durch echo oder print zu jagen.

Es gibt in PHP 5 bis zu fünf unterschiedliche Paare öffnender und schließender Tags, die in Abhängigkeit von der PHP-Konfiguration verwendet werden können. Zwei davon, <?php ?> und <script language="php"> </script>, sind immer verfügbar. Es gibt ebenfalls den kurzen Echo-Tag <?= ?>, der ab PHP 5.4.0 immer verfügbar ist.

Die anderen beiden sind Short-Tags und ASP-Tags. Das bedeutet, wenn einige Leute Short-Tags und ASP-Tags bequem finden, sind die daraus resultierenden Skripte nicht überall einsetzbar, so dass diese Tags grundsätzlich nicht empfehlenswert sind.

Hinweis:

Beachten Sie auch, dass Sie, wenn Sie PHP in XML oder XHTML einbinden wollen, die <?php ?>-Tags verwenden müssen, um keine Parserfehler aufgrund vermischter Standards zu provozieren.

PHP 7 entfernt die Unterstützung von ASP-Tags und <script language="php"> Tags. Daher empfehlen wir beim Schreiben von PHP-Code für maximale Kompatibilität nur <?php ?> und <?= ?> zu verwenden.

Beispiel #2 Die öffnenden und schließenden Tags

1.  <?php echo 'wenn Sie PHP-Code in XHTML oder XML-Dokumenten ausliefern wollen,
                verwenden Sie diese Tags'
?>

2.  Sie können den kurzen Echo-Tag verwenden um <?= 'diese Zeichenkette auszugeben' ?>.
    Jener ist ab PHP 5.4.0 immer verfügbar, und ist equivalent zu
    <?php echo 'diese Zeichenkette auszugeben' ?>.

3.  <? echo 'dieser Code befindet sich innerhalb von Short-Tags, und funktioniert nur, '.
            
'wenn short_open_tag aktiviert ist'?>

4.  <script language="php">
        
echo 'manche Editoren (like FrontPage) mögen
              keine Processing-Instructions innerhalb dieser Tags'
;
    
</script>
    Diese Syntax wurde in PHP 7.0.0 entfernt.

5.  <% echo 'Sie können optional ASP-Tags verwenden'; %>
    Code innerhalb dieser Tags <%= $variable; %> ist eine Abkürzung für den Code <% echo $variable; %>
    Diese beiden syntaktischen Konstrukte wurde in PHP 7.0.0 entfernt.

Short-Tags (Beispiel drei) sind nur verfügbar, wenn sie via short_open_tag-Direktive im php.ini-Konfigurationsfile eingeschaltet wurden, oder wenn PHP mit --enable-short-tags konfiguriert wurde.

ASP-Tags (Beispiel fünf) sind nur verfügbar, wenn sie mittels der asp_tags-Direktive im php.ini Konfigurationsfile eingeschaltet wurden, und wurden in PHP 7.0.0 entfernt.

Hinweis:

Die Verwendung der Short-Tags sollten Sie vermeiden, wenn Sie Applikationen oder Bibliotheken entwickeln, die für die Weitergabe oder den Einsatz auf nicht Ihrer Kontrolle unterstehenden PHP-Servern bestimmt sind, da es sein kann, dass Short-Tags auf dem Zielsystem nicht unterstützt werden. Um portablen, weiterverteilbaren Code zu haben, verwenden Sie keine Short-Tags.

Hinweis:

Unter PHP 5.2 und früher war es nicht erlaubt, dass der öffnende <?php Tag allein in einer Datei stand. Dies ist seit PHP 5.3 erlaubt, vorausgesetzt, dass wenigstens ein Whitespace-Zeichen auf den öffnenden Tag folgt.

Hinweis:

Beginnend mit PHP 5.4 wird der kurze Echo-Tag <?= immer erkannt und ist gültig, unabhängig von der short_open_tag Einstellung.

add a note add a note

User Contributed Notes 10 notes

up
217
quickfur at quickfur dot ath dot cx
6 years ago
When the documentation says that the PHP parser ignores everything outside the <?php ... ?> tags, it means literally EVERYTHING. Including things you normally wouldn't consider "valid", such as the following:

<html><body>
<p<?php if ($highlight): ?> class="highlight"<?php endif;?>>This is a paragraph.</p>
</body></html>

Notice how the PHP code is embedded in the middle of an HTML opening tag. The PHP parser doesn't care that it's in the middle of an opening tag, and doesn't require that it be closed. It also doesn't care that after the closing ?> tag is the end of the HTML opening tag. So, if $highlight is true, then the output will be:

<html><body>
<p class="highlight">This is a paragraph.</p>
</body></html>

Otherwise, it will be:

<html><body>
<p>This is a paragraph.</p>
</body></html>

Using this method, you can have HTML tags with optional attributes, depending on some PHP condition. Extremely flexible and useful!
up
78
ravenswd at gmail dot com
7 years ago
One aspect of PHP that you need to be careful of, is that ?> will drop you out of PHP code and into HTML even if it appears inside a // comment. (This does not apply to /* */ comments.) This can lead to unexpected results. For example, take this line:

<?php
  $file_contents 
= '<?php die(); ?>' . "\n";
?>

If you try to remove it by turning it into a comment, you get this:

<?php
//  $file_contents  = '<?php die(); ?>' . "\n";
?>

Which results in ' . "\n"; (and whatever is in the lines following it) to be output to your HTML page.

The cure is to either comment it out using /* */ tags, or re-write the line as:

<?php
  $file_contents 
= '<' . '?php die(); ?' . '>' . "\n";
?>
up
37
sgurukrupa at gmail dot com
2 years ago
Although not specifically pointed out in the main text, escaping from HTML also applies to other control statements:

<?php for ($i = 0; $i < 5; ++$i): ?>
Hello, there!
<?php endfor; ?>

When the above code snippet is executed we get the following output:

Hello, there!
Hello, there!
Hello, there!
Hello, there!
up
36
snor_007 at hotmail dot com
6 years ago
Playing around with different open and close tags I discovered you can actually mix different style open/close tags

some examples

<%
//your php code here
?>

or

<script language="php">
//php code here
%>
up
13
mike at clove dot com
5 years ago
It's possible to write code to create php escapes which can be processed later by substituting \x3f for '?' - as in echo "<\x3fphp echo 'foo'; \x3f>";

This is useful for creating a template parser which later is rendered by PHP.
up
4
admin at furutsuzeru dot net
7 years ago
These methods are just messy. Short-opening tags and ASP-styled tags are not always enabled on servers. The <script language="php"></script> alternative is just out there. You should just use the traditional tag opening:

<?php?>

Coding islands, for example:

<?php
$me
'Pyornide';
?>
<?=$me
;?> is happy.
<?php
$me
= strtoupper($me);
?>
<?=$me
;?> is happier.

Lead to something along the lines of messy code. Writing your application like this can just prove to be more of an
inconvenience when it comes to maintenance.

If you have to deal chunks of HTML, then consider having a templating system do the job for you. It is a poor idea to rely on the coding islands method as a template system in any way, and for reasons listed above.
up
-4
david dot jarry at gmail dot com
7 years ago
Shorts tags and ASP tags are unportables and should be avoided.

<script /> tags are a waste of time and simply inefficient in some simple cases :
<body>
  <p style="color: <script language="php"> echo $text_color </script>;">
  (...) VERY long text (...)
  </p>
</body>
To render this example in a basic XHTML editor, you need to "echo()" all the content or break the XML rules.

The solution seems obvious to me : Why not add the shortcut "<?php= ?>" to be used within XML and XHTML documents ?
<?php='example1'?>
<?php=$example2?>
up
-5
forums at tamp dot it
1 year ago
The German version of this documentation page is incorrect. I didn't understand what it wanted to tell me, so I went to the English version, which is clear.
The Problem is that the section "dies arbeitet wie erwartet, da PHP, wenn..." follows the advanced escaping example in the German version, whereas it precedes the example in the English version. The English version then has its own (proper) explanation of the example, whereas the German version has none.
up
-18
Kalimuthu
2 years ago
One more disadvantage of using PHP short tags is that, it clashes with XML. Because XML also uses <? to open code blocks. See below sample XML code

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
<note>
    <to> Tove</to>
    <from>Jani</from>
    <heading>Reminder</heading>
    <body>Don't forget me this weekend!</body>
</note>
up
-18
nath dot realmadrid at gmail dot com
1 year ago
"  There are four different pairs of opening and closing tags which can be used in PHP. Two of those, <?php ?> and <script language="php"> </script>, are always available  " - It is not true with PHP7. script and ASP style tags are removed from PHP7.
To Top