International PHP Conference 2015

PHP und HTML

PHP und HTML interagieren stark: PHP kann HTML generieren und HTML kann Informationen an PHP weitergeben. Bevor Sie diese FAQ lesen, sollten Sie verstanden haben, wie Sie auf Variablen aus externen Quellen zugreifen können. Die Manual-Seite zu diesem Thema enthält viele Beispiele, die das Verständnis erleichtern.

Wie muss ich kodieren/dekodieren, wenn ich einen Wert über ein Formular/einen URL weitergeben möchte?

Es gibt mehrere Stufen, für die Encoding wichtig ist. Angenommen, Sie haben einen String $data, der den String, den Sie in nicht-kodierter Weise weitergeben möchten, enthält. Dann sind dies die relevanten Stufen:

  • HTML-Interpretation: Wenn Sie einen zufälligen String angeben wollen, müssen Sie ihn in die doppelte Anführungszeichen einschließen und htmlspecialchars() auf den gesamten Wert anwenden.

  • URL: Ein URL besteht aus mehreren Teilen. Wenn Sie wollen, dass Ihre Daten als ein Element interpretiert werden, dann müssen Sie Ihre Daten mit urlencode() kodieren.

Beispiel #1 Ein verstecktes HTML-Formularelement

<?php
    
echo '<input type="hidden" value="' htmlspecialchars($data) . '" />'."\n";
?>

Hinweis: Es wäre falsch, urlencode() auf $data anzuwenden, da es die Aufgabe des Browsers ist, die Daten zu kodieren. Alle populären Browser machen dies auch korrekt. Beachten Sie, dass dies unabhängig von der verwendeten Methode (also z.B. GET oder POST) geschieht. Feststellen werden Sie dies aber nur bei GET-Anfragen, da POST-Anfragen meist versteckt geschehen.

Beispiel #2 Daten, die vom Benutzer bearbeitet werden sollen

<?php
    
echo "<textarea name='mydata'>\n";
    echo 
htmlspecialchars($data)."\n";
    echo 
"</textarea>";
?>

Hinweis: Die Daten werden wie Browser wie gewünscht ausgegeben, da der Browser die HTML-escapten Symbole interpretiert. Nach dem Abschicken, egal ob via GET oder POST, werden die Daten für den Transfer kodiert (mit urlencode()) und von PHP direkt wieder dekodiert (mit urldecode()). Sie müssen also für die Kodierung und Dekodierung nicht selbst sorgen, die Browser und PHP erledigen dies automatisch für Sie.

Beispiel #3 In einem URL

<?php
    
echo '<a href="' htmlspecialchars("/nextpage.php?stage=23&data=" .
        
urlencode($data)) . '">'."\n";
?>

Hinweis: Hier wird eine HTML-GET-Anfrage gefakt, deswegen müssen Sie die Daten manuell mit urlencode() kodieren.

Hinweis: Sie müssen htmlspecialchars() auf den gesamten URL anwenden, da der URL als Wert eines HTML-Attributs auftritt. In diesem Fall wird der Browser zuerst etwas wie "un-htmlspecialchars()" auf den Wert anwenden und dann erst den URL weitergeben. PHP wird den URL korrekt verstehen, da Sie die Daten mit urlencode() kodiert haben. Sie werden feststellen, dass das & im URL durch &amp; ersetzt wird. Auch wenn die meisten Browser richtig arbeiten, falls Sie diese Ersetzung vergessen sollten, sollten Sie sich trotzdem nicht darauf verlassen. Das bedeutet, dass Sie - auch wenn Ihr URL nicht dynamisch ist - trotzdem htmlspecialchars() auf den URL anwenden müssen.

Ich versuche ein <input type="image">-Tag zu benutzen, aber die Variablen $foo.x and $foo.y sind nicht verfügbar. Auch $_GET['foo.x'] existiert nicht. Wo finde ich diese?

Wenn ein Formular abgeschickt werden soll, ist es möglich, ein Bild statt des Standard-Submit-Buttons zu verwenden, indem Sie ein Tag wie das folgende verwenden:

<input type="image" src="image.gif" name="foo" />
Wenn der Benutzer irgendwo auf das Bild klickt, wird das zugehörige Formular zusammen mit zwei zusätzlichen Variablen übertragen: foo.x und foo.y.

Da foo.x und foo.y in PHP ungültige Variablennamen erzeugen würden, werden Sie automatisch in $foo_x und $foo_y konvertiert. Die Punkte werden also durch Unterstriche ersetzt. Sie können auf diese Variablen also genauso wie im Abschnitt Variablen aus externen Quellen zugreifen, z.B. $_GET['foo_x'].

Hinweis:

Leerzeichen in Namen von Formularelementen werden in Unterstriche konvertiert.

Wie kann ich Array aus einem HTML-Formular erstellen?

Um die Formularwerte als Array im PHP-Skript zur Verfügung zu haben, müssen Sie die <input>, <select> or <textarea>-Felder wie folgt benennen:

<input name="MeinArray[]" />
<input name="MeinArray[]" />
<input name="MeinArray[]" />
<input name="MeinArray[]" />
Beachten Sie die eckigen Klammern hinter dem Variablen-Namen, denn dadurch wird das Array erst erzeugt. Sie können Felder in verschiedenen Arrays gruppieren, wenn Sie verschiedenen Feldern die gleichen Namen geben:
<input name="MeinArray[]" />
<input name="MeinArray[]" />
<input name="MeinAnderesArray[]" />
<input name="MeinAnderesArray[]" />
Daraus werden zwei Arrays, MeinArray und MeinAnderesArray erstellt. Es ist auch möglich, spezielle Schlüssel anzugeben:
<input name="AnderesArray[]" />
<input name="AnderesArray[]" />
<input name="AnderesArray[email]" />
<input name="AnderesArray[telefon]" />
Das Array AnderesArray enthält daraufhin die Schlüssel 0, 1, email und telefon.

Hinweis:

Die Angabe von Array-Schlüsseln ist in HTML optional. Wenn Sie keinen Schlüssel angeben, wird das Array in der Formular-Reihenfolge gefüllt. Im ersten Beispiel enthält also die Schlüssel 0, 1, 2 und 3.

Siehe auch: Array-Funktionen und Variablen aus externen Quellen.

Wie bekomme ich alle Werte aus einem "select multiple"-HTML-Tag?

Mit einem "select multiple"-Tag können Benutzer mehrere Werte aus einer Liste auswählen. Diese Werte werden dann an den "action handler" des Formulars (z.B. ein PHP-Skript) übergeben. Problematisch ist dabei, dass alle mit demselben Namen übergeben werden, z.B.:

<select name="var" multiple="yes">
Jede ausgewählte Option wird übergeben als:
var=option1
var=option2
var=option3
      
Jede Option wird den Inhalt der vorherigen $var-Variablen überschreiben. Die Lösung ist, die spezielle PHP-Lösung hierfür zu verwenden. Sie sollten das Tag wie folgt umschreiben:
<select name="var[]" multiple>
PHP weiß dann, dass $var als Array behandelt werden soll. Jede ausgewählte Wert wird dem Array hinzugefügt. Das erste Element wird zu $var[0], das nächste zu $var[1] etc. Die count()-Funktion kann benutzt werden, um herauszufinden, wie viele Optionen ausgewählt wurden. Mit der sort()-Funktion können Sie bei Bedarf das Array sortieren.

Beachten Sie, dass, falls Sie JavaScript benutzen, die eckigen Klammern [] im Feldnamen Probleme machen können, wenn Sie versuchen, über den Namen auf das Feld zu verweisen. Benutzen Sie stattdessen die numerische ID des Formularfelds oder schließen Sie den Variablennamen in einfache Anführungszeichen ein und benutzen Sie dies als den Index, z.B.:

variable = document.forms[0].elements['var[]'];
      

Wie kann ich eine Variable von JavaScript an PHP übergeben?

Da JavaScript (normalerweise) nur auf dem Client läuft, während PHP (normalerweise) auf Servern läuft, und da HTTP ein "status-loses" Protokoll ist, können zwischen den beiden Sprachen keine Variablen direkt ausgetauscht werden.

Allerdings ist es trotzdem möglich, Variablen zwischen den beiden zu übergeben. Eine Möglichkeit ist, den JavaScript-Code mit PHP zu generieren. Außerdem muss die angezeigte Seite sich regelmäßig selbst aktualisieren und dabei bestimmte Variablen an das PHP-Skript übergeben. Das folgende Beispiel zeigt wie Sie dies tun können -- es ermöglicht PHP, die Bildschirmauflösung (Höhe und Breite) zu ermitteln, was normalerweise nur Client-seitig möglich ist.

Beispiel #4 JavaScript mit PHP generieren

<?php
if (isset($_GET['width']) AND isset($_GET['height'])) {
  
// Ausgabe der beiden Größenangaben
  
echo "Die Bildschirmbreite ist: "$_GET['width'] ."<br />\n";
  echo 
"Die Bildschirmhöhe ist: "$_GET['height'] ."<br />\n";
} else {
  
// Übergabe der Größenangaben
  // (der ursprüngliche 'QUERY_STRING' wird beibehalten;
  //  POST-Variablen müssen anders behandelt werden)

  
echo "<script language='javascript'>\n";
  echo 
"  location.href=\"${_SERVER['SCRIPT_NAME']}?${_SERVER['QUERY_STRING']}"
            
"&width=\" + screen.width + \"&height=\" + screen.height;\n";
  echo 
"</script>\n";
  exit();
}
?>

add a note add a note

User Contributed Notes

There are no user contributed notes for this page.
To Top