PHP 7.1.24 Released

oci_fetch_object

(PHP 5, PHP 7, PECL OCI8 >= 1.1.0)

oci_fetch_objectLiefert die nächste Zeile einer Abfrage als Objekt

Beschreibung

object oci_fetch_object ( resource $statement )

Gibt ein Objekt zurück, das die nächste Ergebnismengenzeile einer Abfrage enthält. Jede Eigenschaft des Objekts entspricht einer Spalte der Zeile. Diese Funktion wird üblicherweise in einer Schleife aufgerufen bis sie FALSE zurückgibt, was anzeigt, dass es keine weitere Zeilen gibt.

Für Details zur vom OCI8-Treiber durchgeführten Umsetzung von Datentypen siehe die vom Treiber unterstützen Datentypen.

Parameter-Liste

statement

Der Identifizierer eines gültigen OCI8-Ausdrucks, der von oci_parse() erzeugt und von oci_execute() oder einem REF CURSOR-Ausdruck verwendet wird.

Rückgabewerte

Gibt ein Objekt zurück. Jede Eigenschaft des Objekts entspricht einer Spalte der Zeile. Gibt es keine weiteren Zeilen in statement, dann wird FALSE zurückgegeben.

Jegliche LOB-Spalten werden als LOB-Kennungen zurückgegeben.

DATE-Spalten werden als gemäß des aktuellen Datumsformats formatierte Zeichenketten zurückgegeben. Das Standardformat kann mit Oracle Umgebungsvariablen wie NLS_LANG geändert werden, oder auch durch einen zuvor ausgeführten ALTER SESSION SET NLS_DATE_FORMAT Befehl.

Die standardmäßigen Oracle Spaltennamen, die nicht zwischen Groß- und Kleinschreibung unterscheiden, erzeugen Eigenschaftsnamen in Großbuchstaben. Spaltennamen, die zwischen Groß- und Kleinschreibung unterscheiden, verwenden die genaue Schreibweise. var_dump() kann auf das Ergebnisobjekt angewendet werden, um die richtige Schreibweise für den Eigenschaftszugriff zu prüfen.

Die Eigenschaftswerte sind NULL für jeglche NULL Datenfelder.

Beispiele

Beispiel #1 oci_fetch_object() Beispiel

<?php

/*
  Vor der Ausführung ist die Tabelle zu erstellen:
    CREATE TABLE mytab (id NUMBER, description VARCHAR2(30));
    INSERT INTO mytab (id, description) values (1, 'Currywurst mit Pommes');
    COMMIT;
*/

$conn oci_connect('hr''welcome''localhost/XE');
if (!
$conn) {
    
$e oci_error();
    
trigger_error(htmlentities($e['message'], ENT_QUOTES), E_USER_ERROR);
}

$stid oci_parse($conn'SELECT id, description FROM mytab');
oci_execute($stid);

while ((
$row oci_fetch_object($stid)) != false) {
    
// verwende Eigenschaftsnamen in Großschrift für jede Standard Oracle Spalte
    
echo $row->ID "<br>\n";
    echo 
$row->DESCRIPTION "<br>\n"
}

// Output is:
//    1
//    Currywurst mit Pommes

oci_free_statement($stid);
oci_close($conn);

?>

Beispiel #2 oci_fetch_object() mit Spaltennamen, die zwischen Groß- und Kleinschreibung unterscheiden

<?php

/*
  Vor der Ausführung ist die Tabelle mit Spaltennamen, die zwischen Groß- und
  Kleinschreibung unterscheiden, zu erstellen:
    CREATE TABLE mytab (id NUMBER, "MyDescription" VARCHAR2(30));
    INSERT INTO mytab (id, "MyDescription") values (1, 'Eiskaffee');
    COMMIT;
*/

$conn oci_connect('hr''welcome''localhost/XE');
if (!
$conn) {
    
$e oci_error();
    
trigger_error(htmlentities($e['message'], ENT_QUOTES), E_USER_ERROR);
}

$stid oci_parse($conn'SELECT id, "MyDescription" FROM mytab');
oci_execute($stid);

while ((
$row oci_fetch_object($stid)) != false) {
    
// verwende Eigenschaftsnamen in Großschrift für jede Standard Oracle Spalte
    
echo $row->ID "<br>\n";
    
// verwende die genaue Schreibweise für Spatennamen, die zwischen Groß-
    // und Kleinschrift unterscheiden
    
echo $row->MyDescription "<br>\n";   
}

// Output is:
//    1
//    Eiskaffee

oci_free_statement($stid);
oci_close($conn);

?>

Beispiel #3 oci_fetch_object() mit LOBs

<?php

/*
  Vor der Ausführung ist die Tabelle zu erstellen:
    CREATE TABLE mytab (id NUMBER, description CLOB);
    INSERT INTO mytab (id, description) values (1, 'Eine sehr lange Zeichenkette');
    COMMIT;
*/

$conn oci_connect('hr''welcome''localhost/XE');
if (!
$conn) {
    
$e oci_error();
    
trigger_error(htmlentities($e['message'], ENT_QUOTES), E_USER_ERROR);
}

$stid oci_parse($conn'SELECT id, description FROM mytab');
oci_execute($stid);

while ((
$row oci_fetch_object($stid)) != false) {
    echo 
$row->ID "<br>\n";
    
// das folgende gibt die ersten 15 Bytes von DESCRIPTION aus
    
echo $row->DESCRIPTION->read(15) . "<br>\n"
}

// Output is:
//    1
//    Eine sehr lange

oci_free_statement($stid);
oci_close($conn);

?>

Siehe auch

  • oci_fetch() - Holt die nächste Zeile einer Abfrage in interne Puffer
  • oci_fetch_all() - Holt mehrere Reihen einer Abfrage in ein zweidimensionales Array
  • oci_fetch_assoc() - Liefert die nächste Zeile einer Abfrage als assoziatives Array
  • oci_fetch_array() - Liefert die nächste Zeile einer Abfrage als assoziatives oder numerisches Array
  • oci_fetch_row() - Liefert die nächste Zeile einer Abfrage als numerisches Array

add a note add a note

User Contributed Notes 1 note

up
1
juanloman at hilfetech dot com
6 years ago
Please note that you can still reference a column that has a very complex name by using the curly syntax as shown in this example:

<?php

$queryStr
= 'SELECT COUNT(*) FROM FOOBAR'//Complex name!
  // parse and exec...
$queryObj = oci_fetch_object($quertStmt);

echo
'Count: ' . $queryObj->{'COUNT(*)'};  //Curly syntax reference

?>
To Top