PHP 5.4.36 Released

Ihre erste PHP-erweiterte Seite

Erstellen Sie eine Datei mit dem Namen hallo.php und speichern Sie diese im Root-Verzeichnis Ihres Webservers (DOCUMENT_ROOT) mit dem folgenden Inhalt:

Beispiel #1 Unser erstes PHP-Skript: hallo.php

<html>
 <head>
  <title>PHP-Test</title>
 </head>
 <body>
 <?php echo '<p>Hallo Welt</p>'?>
 </body>
</html>

Benutzen Sie Ihren Browser, um die Datei über den Webserver-URL aufzurufen. Der URL muss mit /hallo.php enden. Wenn Sie lokal entwickeln, sieht der URL z.B. so aus: http://localhost/hallo.php oder http://127.0.0.1/hallo.php - andere Adressen sind aber, abhängig vom Webserver, auch möglich. Wenn Sie alles korrekt installiert haben, wird die Datei von PHP geparst und Sie werden die folgende Ausgabe in Ihrem Browser sehen:

<html>
 <head>
  <title>PHP-Test</title>
 </head>
 <body>
 <p>Hallo Welt</p>
 </body>
</html>

Das Beispiel ist extrem einfach und natürlich brauchen Sie PHP nicht, um eine Seite wie diese zu erstellen. Denn es macht nicht mehr, als Hallo Welt mit der echo-Anweisung von PHP auszugeben. Bitte beachten Sie, dass die Datei nicht ausführbar sein muss. Der Server erkennt anhand der Dateiendung ".php", dass sie durch PHP interpretiert werden muss. Stellen Sie sich eine normale HTML-Datei vor, die eine Menge von speziellen Tags enthält, mit denen Sie einige interessante Dinge tun können.

Wenn Sie dieses Beispiel ausprobiert haben und Sie aber keine Ausgabe erhalten haben oder zum Download aufgefordert worden sind oder die komplette Datei als Text erhalten haben, dann ist es sehr wahrscheinlich, dass auf Ihrem Server PHP nicht aktiviert oder falsch konfiguriert ist. Fragen Sie in diesem Fall Ihren Administrator und weisen Sie ihn auf das Installations-Kapitel hin. Wenn Sie lokal entwickeln, lesen Sie bitte das Installations-Kapitel, um festzustellen, ob alles richtig konfiguriert wurde. Stellen Sie sicher, dass Sie die Datei über das HTTP-Protokoll aufrufen können. Wenn Sie die Datei direkt aus Ihrem Dateisystem aufrufen, wird sie nicht durch PHP geparst. Sollten Ihre Probleme nach Lesen dieses Kapitels immer noch bestehen, zögern Sie nicht und nutzen Sie eines der vielen » Support-Angebote.

Der wichtigste Punkt im Beispiel ist, Ihnen das spezielle PHP Tag-Format zu zeigen. Im Beispiel wurde <?php verwendet, um den Beginn eines PHP-Tags zu kennzeichnen. Anschließend folgte die PHP-Anweisung. Mit dem schließenden Tag, ?>, wurde der PHP-Modus wieder verlassen. Sie können an jeder Stelle und so oft Sie wollen, in den PHP-Modus wechseln und ihn wieder verlassen. Für weitere Details lesen Sie bitte den Abschnitt zu den Grundlagen der Syntax von PHP.

Hinweis: Anmerkungen zu Zeilenwechseln

Zeilenwechsel sind in HTML nur von geringer Bedeutung, trotzdem ist es sinnvoll HTML Code durch Zeilenwechsel zu formatieren um die Lesbarkeit zu erhöhen. Ein Zeilenwechsel, der direkt auf ein schließendes ?>> folgt, wird von PHP bei der Ausgabe entfernt. Dies ist äußerst nützlich, wenn Sie viele PHP-Blöcke einfügen oder Dateien includieren, die keine Ausgabe erzeugen sollen. Auf der anderen Seite kann es aber auch verwirrend sein. Sie können einen Zeilenwechsel erzwingen, indem Sie entweder ein zusätzliches Leerzeichen hinter ?> einfügen oder explizit mit echo oder print ein Zeilenwechselzeichen am Ende Ihres Codes ausgeben.

Hinweis: Anmerkung zu Text-Editoren

Es gibt eine ganze Reihe von Text-Editoren und Integrated Development Environments (IDEs), mit denen Sie Ihre PHP-Dateien erstellen, bearbeiten und managen können. Eine Liste solcher Programme finden Sie hier: » PHP Editors List. Wenn Sie einen Editor vorschlagen möchten, besuchen Sie bitte die genannte Seite und bitten Sie den Betreiber der Seite, dass er den Editor der Liste hinzufügt. Wir empfehlen Ihnen einen Editor zu benutzen, der Syntax-Highlighting bietet.

Hinweis: Anmerkung zu Textverarbeitungsprogrammen

Textverarbeitungsprogramme wie StarOffice Writer, Microsoft Word und Abiword sind keine gute Wahl, um PHP-Dateien zu bearbeiten. Wenn Sie eines dieser Programme für dieses Test-Skript nutzen möchten, dann müssen Sie sicherstellen, dass die Datei als "Nur Text"-Datei gespeichert wird, da PHP sonst das Skript nicht lesen und nicht ausführen kann.

Hinweis: Anmerkung zu Notepad, dem Windows-Standard-Editor

Wenn Sie Ihre PHP-Skripte mit Notepad schreiben, müssen Sie sicherstellen, dass Ihre Dateien mit der Endung .php gespeichert werden. (Notepad fügt die Endung .txt automatisch an den Dateinamen an, wenn Sie das nicht mit einem der folgenden Schritte verhindern.) Wenn Sie die Datei speichern und einen Namen für die Datei eingeben sollen, dann setzen Sie den Dateinamen in Anführungszeichen (z.B. "hallo.php"). Alternativ können Sie auch im "Datei speichern"-Fenster in der Drop-Down-Liste "Dateityp" die Einstellung auf "Alle Dateien" ändern. Sie können dann den Dateinamen ohne Anführungszeichen eingeben.

Nachdem Sie jetzt erfolgreich ein einfaches, funktionierendes PHP-Skript geschrieben haben, wird es Zeit, das berühmteste PHP-Skript zu schreiben. Rufen Sie die Funktion phpinfo() auf und Sie bekommen viele nützliche Informationen über Ihr System und Ihre Installation wie z.B. die verfügbaren vordefinierten Variablen, die geladenen PHP-Module und die Konfigurations-Einstellungen. Nehmen Sie sich etwas Zeit und schauen Sie sich diese wichtigen Informationen an.

Beispiel #2 Hole Systeminformationen mit PHP

<?php phpinfo(); ?>

add a note add a note

User Contributed Notes 8 notes

up
8
ivan at ivandigital dot com
2 months ago
Note on Line Feeds

These are 2 alternative ways to add a line feed after a php block.

---
1. Echo a "\n" at the end of the block.

<?php
   
echo "Hello World";
    echo
"\n";
?>

Alternatively you can also concatenate "\n" to the last echo/print in the block.

<?php
   
echo "Hello World" . "\n";
?>

Note: the string "\n" must be inside double quotes; using single quotes will output the literal string.

---
2. Add two line feeds after the closing ?> tag.

By explicitly adding two line feeds after the closing ?> tag, the first one will be removed by php, and the second one will appear in the output.

---
One advantage of both approaches is that you don't need to add a space after the closing ?> tag (to force a space and a line feed to be output), instead, only the line feed is output.
up
7
ryan420 at earthling dot net
11 years ago
Note on permissions of php files:  You don't have to use 'chmod 0755' under UNIX or Linux; the permissions need not be set to executable.  Again, this is more like a html file than a cgi script.  The only mandatory requirement is that the web server process has read access to the php file(s).  With many Linux systems, it is popular for Apache to run under the 'apache' account.  Given that HTML and other web files, like php, are often owned by user 'root' and group 'web' (or another similar group name), acceptable permissions might be those achieved with 'chmod 664' or 'chmod 644'.  The web server process, running under the 'apache' account, will inherit read only permissions.  The 'apache' account is not root and is not a member of the 'web' group, so the "other" portion of the permissions (the last "4") applies.
up
-1
ivan at ivandigital dot com
2 months ago
Note on Line Feeds

These are 2 alternative ways to add a line feed after a php block.

---
1. Echo a "\n" at the end of the block.

<?php
   
echo "Hello World";
    echo
"\n";
?>

Alternatively you can also concatenate "\n" to the last echo/print in the block.

<?php
   
echo "Hello World" . "\n";
?>

Note: the string "\n" must be inside double quotes; using single quotes will output the literal string.

---
2. Add two line feeds after the closing ?> tag.

By explicitly adding two line feeds after the closing ?> tag, the first one will be removed by php, and the second one will appear in the output.

---
One advantage of both approaches is that you don't need to add a space after the closing ?> tag (to force a space and a line feed to be output), instead, only the line feed is output.
up
-7
Luis
2 months ago
In my particular configuration (Apache Web Server on ArchLinux) the Document Root is /srv/http, hence I should put my helloworld.php file in that directory, not in /var/www, which doesn't exist.

You can find out checking your server configuration. Again, with my particular configuration, if I execute (in a terminal window) the following command:

   cat /etc/httpd/conf/httpd.conf | grep -e '^DocumentRoot'

I get the output:

   DocumentRoot "/srv/http"

which indicates me where to locate the .php files
up
-12
ivan at ivandigital dot com
2 months ago
Note on Line Feeds

These are 2 alternative ways to add a line feed after a php block.

---
1. Echo a "\n" at the end of the block.

<?php
   
echo "Hello World";
    echo
"\n";
?>

Alternatively you can also concatenate "\n" to the last echo/print in the block.

<?php
   
echo "Hello World" . "\n";
?>

Note: the string "\n" must be inside double quotes; using single quotes will output the literal string.

---
2. Add two line feeds after the closing ?> tag.

By explicitly adding two line feeds after the closing ?> tag, the first one will be removed by php, and the second one will appear in the output.

---
One advantage of both approaches is that you don't need to add a space after the closing ?> tag (to force a space and a line feed to be output), instead, only the line feed is output.
up
-112
naoehnadaserio at gmail dot com
11 months ago
The folder to put your helloworld.php is /var/www/ on Linux
up
-138
miklcct at gmail dot com
4 years ago
If you save your code as UTF-8, make sure that the BOM (EF BB BF) is not present as the first 3 bytes of the file otherwise it may interfere with the code if the PHP need to be run before any output (e.g. header()).
up
-149
onebadscrivener at gmail dot com
9 years ago
OS X users editing in TextEdit will need to make sure their TextEdit preferences are set to allow plain text files.  Under the TextEdit pull-down menu, choose PREFERENCES, then under NEW DOCUMENT ATTRIBUTES in the window that pops up, click PLAIN TEXT. 

Then, in the section of that same window called "saving," DESELECT "append .txt extension to plain text files."  This will allow you to save your files with a .php extension.

Then close the PREFERENCES window.  You're good to go.
To Top